Pränatale Diagnostik

Was brauchen wir?

Psychosoziale Beratung bei Pränataldiagnostik

Vorgeburtliche Untersuchungen werden immer öfter von Frauen und Paaren in Anspruch genommen. Damit verbunden ist der Wunsch, ein gesundes Kind zu bekommen. In den allermeisten Fällen ergibt sich ein unauffälliger Befund.

Frauen und Paare, die ein behindertes oder krankes Kind erwarten, sehen sich vor existentielle Entscheidungen gestellt. Dies ist eine enorme Belastung, da die Schwangerschaft schon weiter fortgeschritten ist. In solch einer schwierigen Situation ist eine psychosoziale Begleitung zusätzlich zur medizinischen Beratung eine wichtige Hilfe.

Um umfassend helfen zu können, arbeiten wir mit ÄrztInnen, Hebammen, Geburtskliniken, Frühförderstellen und Selbsthilfegruppen zusammen.

Wichtige Entscheidungen brauchen Zeit, die wir uns für die Klientinnen nehmen.

Vor Pränataldiagnostik helfen wir bei der Klärung wichtiger Fragen.

Während der Wartezeit auf das Ergebnis, bieten wir Gespräche und Begleitung an.

Nach der Diagnose mit auffälligem Befund, geben wir Raum und Zeit in dieser schwierigen Situation und unterstützen bei der Entscheidungsfindung.